Was ist FCKW?

Was heißt FCKW?

FCKW bedeutet F röhlich C harismatisch K atholisch (sind) W ir.

Was ist unsere Vision?

Wir als FCKW sind eine Gruppe, in der junge Menschen einen faszinierenden und leidenschaftlichen Glauben an Jesus entdecken, entwickeln und leben können. Diesem Lebensstil entsprechend wollen wir, insbesondere in den Bereichen Lobpreis, Gemeinschaft, persönliche Entwicklung und Lehre hohe Qualität bieten, inspirierend und ansteckend sein. FCKW ist eine christliche Jugendgruppe der charismatischen Erneuerung innerhalb der katholischen Kirche (JCE).

Was macht FCKW?

FCKW veranstaltet hauptsächlich Jugendwochenenden. Es gibt "Teenie"-Wochenenden für 13-19-Jährige und "Junge Erwachsene"-Wochenenden für junge Leute zwischen 18 und 35 Jahren. Daneben gibt es Veranstaltungen, an denen ganz FCKW zusammen kommt, bspw. an Silvester oder zu Sommer-Events.

Wie läuft sowas ab?

FCKW-Veranstaltungen sind die optimale Mischung aus geistigem Tiefgang, Musik und Fun. Die Wochenenden bestehen aus thematischen Impulsen (zu Themen wie Vergebung, Sexualität, ...), Workshops (z.B. sportlich, kreativ, ...), Gottesdiensten, Comedy und sozialen Einsätzen auf den Großevents (z.B. Altenheimbesuch, Nahrungsmittelspenden sammeln für die Caritas,...).
Ein zentraler Bestandteil von FCKW ist Lobpreis. Also eine richtig gute Band, richtig gute Texte und richtig gute Lieder zum Abhängen oder Abtanzen – und das ist die Art, wie wir mit Gott reden (= beten). Die FCKW-Jugendwochenenden sind kein Insiderclub für fromme Mauerblümchen, sondern offen für alle und jeden, der kommen will. Egal ob und was Du glaubst: Du bist eingeladen, es selbst zu erleben!

Wer macht FCKW?

Derzeit gibt es etwa 40 FCKW-Mitarbeiter, denen ein Leitungsteam vorsteht. Dieses Leitungsteam wird alle zwei Jahre von den Mitarbeitern neu gewählt.

Wer bezahlt FCKW?

FCKW wird gedeckt durch die Teilnehmerbeiträge an den Wochenenden, sowie Spenden. Wir erhalten keine Subventionen und erheben keine Mitgliedsbeiträge.

Was sind unsere Werte?

Unser stärkster Fokus liegt darin, unseren Gott leidenschaftlich an erste Stelle zu setzen, denn Er ist es wirklich wert sich nach IHM auszustrecken.

Die Schwerpunkte unserer Spiritualität sind Jesus-fokussierter Lobpreis, der Raum für das Wirken des Heiligen Geistes macht, Fürbitte und persönliches Gebet.

Wir wollen eine offene und ermutigende Gemeinschaft sein, in der man sich wohl und frei fühlen kann.

So zu sein wie Jesus ist unser Wunsch und deshalb streben wir nach Heiligkeit.

Wir wollen einander wirklich in Nächstenliebe begegnen und das weitergeben, was Jesus uns schenkt: LIEBE.

Was schon unser Name über uns aussagt, „fröhlich, charismatisch und katholisch (sind) wir“, so sind wir voll und ganz.

Evangelisation - Unser Wunsch ist es, dass nicht nur wir anfangen zu begreifen wie Jesus ist, sondern auch unsere Freunde, Familie, Bekannte, Mitschüler und Arbeitskollegen Jesus kennen lernen.

Wir wollen bei FCKW keine frommen Masken tragen, sondern eine Gemeinschaft sein die Echtheit ausstrahlt.

Wir wünschen uns, dass wir nicht stehen bleiben, sondern Entwicklung in vielen Bereichen erleben. Egal ob in unseren eigenen Fähigkeiten und Talenten, oder in den verschiedenen Diensten von FCKW - wir wollen gute Qualität bieten.

Wir wollen, dass bei uns JEDER so sein kann, wie er ist (mit Schwächen und Stärken) und Annahme ohne Ausgrenzung erlebt

Sind wir eine Sekte?

Eine Sekte kennzeichnet in der Regel eine religiöse Sondergruppe. Bei ‚Sekte’ schwingt meistens auch noch Manipulation, Absolutheitsanspruch, Fundamentalismus, finanzielle Ausbeutung und blinder Gehorsam mit. Wie sieht es in diesen Punkten bei FCKW aus? Ein letztendliches Urteil kann sich nur der bilden, der FCKW wirklich selbst kennt. Doch ein paar Punkte sind schon mal:

  1. Wir vertreten keine Sonderlehren, sondern das, was in der Bibel und im Katechismus steht, so wie eigentlich jeder Katholik.

  2. Wir sind nicht die einzige richtige und einzig wahre Gruppe. Wir sind eine unter extrem vielen extrem guten Richtungen und Gruppen. Wo auch immer von dem Jesus erzählt wird, von dem die Bibel erzählt, siehts unserer Meinung nach schon mal gar nicht schlecht aus.

  3. Unsere Theologie ist nicht fundamentalistisch. Sie hat den Anspruch herausfordernd, biblisch und „konservativ“ zu sein, aber keineswegs intellektuell unhinterfragt, dogmatisch und nicht dialogbereit.

  4. Finanzielle Ausbeutung, psychische Manipulation und blinder Gehorsam finden in FCKW nicht statt. Jeder Teilnehmer ist frei, an einem Wochenende teilzunehmen, oder nicht. Unsere Impulse und Lehren fördern leidenschaftliche, selbständige und aktive Christen, die Verantwortung übernehmen und ihr Leben in der Kraft des Glaubens meistern.

Last not least: die Charismatische Erneuerung arbeitet auf vielen Ebenen mit Priestern, Bischöfen und Orden zusammen. Die päpstlichen Zitate, die die CE ermutigen, füllen viele Seiten. Die JCE arbeitete am Weltjugendtag 2005, sowie an vielen anderen kirchlichen Events sehr eng mit der offiziellen Jugendpastoral der katholischen Kirche zusammen.